Julle und Vatz

Eine Zeichenserie

von Joachim Klinger

© Joachim Klinger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Liebe Leser!
Sie kennen unseren Autor und Zeichner Joachim Klinger ja schon durch viele seiner Arbeiten z.B. über und zu Wilhelm Busch, durch seine Zipferlak-Satiren und seine Gedichtbände, mit denen er sich vor dem Genie Christian Morgensterns und Joachim Ringelnatz´ verneigt. Von heute an können wir Ihnen exklusiv eine zauberhafte Serie mit Cartoons einer Vater-Tochter-Beziehung aus seiner Zeichenfeder präsentieren: "Julle und Vatz".
Im Geiste der philanthropischen "Vater und Sohn"-Cartoons Erich Ohsers (E.O. Plauen) und vom Charme der zauberhaften "Spejbl und Hurvínek"-Marionetten-Geschichten von Prof. Josef Skupa lernen wir einen geduldigen Vater kennen, der sich mit den klugen Fragen und Erkenntnissen seiner kleinen Julle konfroniert sieht. Joachim Klinger braucht nur wenige Federstriche und ein Bild, um dem Dialog seiner beiden Figuren genau den Ausdruck zu geben, der sie so liebenswert macht. Manch ein Vater wird sich hier wiederfinden. Doch auch wer nicht Vater ist, aber mit heiterem Blick auf und in die Welt schaut, muß "Julle und Vatz" lieben. Sehen Sie heute die erste Geschichte um Julles Sorgen um die Sonne - und künftig jeden Sonntagmorgen eine neue.


© Joachim Klinger